Gepostet: 30.03.2019

Blatti Kundengärtner

Unliebsamer Rasenfilz

Rasenfilz besteht aus abgestorbenen Pflanzenteilen und Überresten von Schnittgut.
Diese Schicht befindet sich zwischen dem Gras und dem Boden.
Der grösste Nachteil des Rasenfilzes ist, dass der Austausch von Luft, Wasser und Nährstoffen beeinträchtigt wird.
Dadurch ist auch das Wurzelwachstum vermindert.
Ausserdem fördert der Rasenfilz Krankheiten wie etwa die Talerfleckenkrankheit.
Es ist deshalb empfehlenswert, diesen Filz einmal pro Jahr zu entfernen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Wir erledigen das gerne für Sie !
Angebot anfordern
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.